Kongress „Lernen vom Nachbarn/Leren van de buren“

23-04/2018


Wasserburg Rindern

Es wird weitergehen mit dem bekannten Kongress Lernen vom Nachbarn / leren van de buren! Im Rahmen des Interreg-Projekts Nachbarsprache & buurcultuur und gemeinsam mit den bisherigen Organisatoren findet 2018 der nächste Kongress statt.

 

Kongressthema: „Lernen vom Nachbarn 2018“

Termin: Montag 23.04.2018, 9.30-16.30 Uhr

Ort: Wasserburg Rindern (Kleve), siehe http://wasserburg-rindern.de/wasserburg-rindern/lage-und-anfahrt/

Themen, die bei dem Kongress 2018 angesprochen werden, sind:

  • Praxis des Nachbarsprachen-/Fremdsprachenunterrichts, z.B. Theaterspielen vor und mit der Klasse; Film, Comics, Historisches im Unterricht, digitale Medien
  • Mehrsprachigkeit: Nachbarsprachen & Sprachenvielfalt im Unterricht
  • Weiterbildung und Austausch für Lehrkräfte für Niederländisch bzw. Deutsch als Fremd-und Nachbarsprache
  • Niederländisch/Deutsch und der Arbeitsmarkt: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Austausch

Darüber hinaus wird eine Materialbörse für den Deutsch- bzw. Niederländisch als Fremdsprache-Unterricht angeboten.

Bis Ende Januar folgen detaillierte Angaben zu allen geplanten Work- und Hörshops.

 

Wir freuen uns sehr, bereits jetzt mitteilen zu können, dass Joana Duarte (Professorin für Mehrsprachigkeit, NHL/Stenden Hogeschool) für die Eröffnungsveranstaltung und Ludger Kazmierczak (WDR) für die Abschlussveranstaltung zugesagt haben.

 

Ausführliche Informationen zum Kongress und seinen Inhalten sind auf der Homepage des Nachbarsprachen-Projektes zu finden: www.ru.nl/nachbarsprache/rindern. Eine Voranmeldung für die Kongressteilnahme ist bereits jetzt möglich.