Rumänischer Besuch für die Euregio Rhein-Waal

19-05/17


Vom 16. bis 18. Mai waren drei Vertreterinnen des rumänischen Ministeriums für regionale Entwicklung und öffentliche Verwaltung zu Gast beim Gemeinsamen INTERREG Sekretariat Deutschland-Nederland, das seinen Sitz bei der Euregio Rhein-Waal hat.

 

Mihaela-Elena Dragne, Doina Iona Mindru und Anca Mihaela Radu arbeiten für das europäische grenzüberschreitende Programm INTERREG IPA CBC Rumänien-Serbien. Das IPA CBC Programm will die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen EU-Mitgliedsstaaten und (potenziellen) Mitgliedskandidaten fördern. Die EU bietet europäischen Programmen die Möglichkeit, voneinander zu lernen und Best Practices aus zu tauschen. Der rumänische Arbeitsbesuch bei INTERREG Deutschland-Nederland findet in diesem Rahmen statt.

 

Die Rumänen wurden am 16. Mai durch Euregio-Geschäftsführer Sjaak Kamps und Peter Paul Knol, Leiter des Gemeinsamen INTERREG Sekretariats, willkommen geheißen. Anschließend gingen die Anwesenden tiefer auf die Struktur und Organisation des INTERREG-Programms ein, wobei insbesondere die internen und finanziellen Kontrollmechanismen im Mittelpunkt standen. Daneben standen verschiedene Arbeitsbesuche in der Region auf dem Programm, darunter ein Besuch bei dem INTERREG-Projekt Grenzen Bewegen. In diesem Projekt arbeiten verschiedene deutsche und niederländische Kommunen und Ausbildungseinrichtungen zusammen, um Langzeitarbeitslosen wieder eine Perspektive auf einen Arbeitsplatz zu bieten.


Gerelateerd/Ander nieuws

29-05/17

Studenten aus Den Haag besuchen Euregio

Ca. 20 Studenten der Haagse Hogeschool aus Den Haag haben heute im Rahmen ihres Studiums „Management, Wirtschaft und Jura“ der Euregio Rhein-Waal einen Besuch abgestattet.

26-05/17

Studenten HAN besuchen Euregio

31 Studenten der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen haben gestern im Rahmen ihres Studiums „Dozent Erdkunde“ der Euregio Rhein-Waal einen Besuch abgestattet.

24-05/17

Erste Smart Trolley Grid Ladestation für Autos steht in Arnhem

Am 24. Mai wurde in Arnhem die erste „Smart Trolley Grid Ladestation“ für elektrische Autos eröffnet.