Thomas Ahls nimmt an der Leitungsgruppe GROS NL-NRW teil

15-01/23


Am vergangenen Donnerstag, den 12. Januar, traf sich die GROS- Leitungsgruppe NL-NRW in Brüggen.

 

Der nordrhein-westfälische Europaminister Nathanael Liminski und die niederländische Ministerin für Inneres und Königreichsbeziehungen Hanke Bruins Slot sprachen mit den Euregios, den Provinzen Gelderland, Limburg und Overijssel sowie den Bezirksregierungen Düsseldorf, Köln und Münster über die zukünftigen Schwerpunkte der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Rahmen der Grenslandagenda NL-NRW. Der stellvertretende Vorsitzende Thomas Ahls und Geschäftsführer Sjaak Kamps nahmen im Namen der Euregio Rhein-Waal an teil. Auch das Benelux-Sekretariat und das Generalkonsulat in Düsseldorf waren anwesend.

 

Die Konsultation fand im Vorfeld der Grenzlandkonferenz 2023 statt. Diese Grenzlandkonferenz wird am 6. Dezember in Nijmegen und damit auch in der Euregio Rhein-Waal stattfinden. Während der Grensland-Konferenz wird die neue Grensland-Agenda NL-NRW verabschiedet und der Grenslandprijs NL-NRW zum vierten Mal an ein Projekt verliehen, das einen besonderen Beitrag zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit geleistet hat.

 


Gerelateerd/Ander nieuws

24-02/23

Stellenausschreibung Geschäftsführer*in

Die Euregio Rhein-Waal ist ein Zweckverband von 55 Gemeinden, Kreisen, Landschaftsverband und Industrie- und Handelskammer im deutsch-niederländischen Grenzgebiet. Die Organisation mit etwa 30 niederländischen und deutschen Mitarbeitern hat ihren Sitz in Kleve.

15-01/23

Thomas Ahls nimmt an der Leitungsgruppe GROS NL-NRW teil

Am vergangenen Donnerstag, den 12. Januar, traf sich die GROS- Leitungsgruppe NL-NRW in Brüggen.

15-01/23

Neue einfache Zuschussmöglichkeiten für kleine de-nl Initiativen

Ende letzten Jahres hat der Begleitausschuss für das Interreg VI A-Programm Deutschland-Nederland den Kleinprojektefonds (KPF) genehmigt. Dieses neue Förderprogramm für kleinere deutsch-niederländische Projekte startet zu Beginn des Jahres 2023.